Liebe Kinder, liebe Eltern,
auch in diesem Jahr können wir, wegen Corona, leider unser Sommerferienprogramm nicht wie gewohnt durchführen.


Nach den sehr guten Erfahrungen im letzten Jahr, wollen wir deshalb auch 2021 wieder auf das letztjährige Konzept zurückgreifen.

Zunächst brauchen wir einen Überblick, wie viele Kinder im Alter von 6-12 Jahren überhaupt beim Sommerferienprogramm mitmachen wollen.
Diesen Kindern werden wir einzelne Aktionen anbieten, zu denen sie dann telefonisch oder über WhatsApp angemeldet werden können.
Nur wer vorher angemeldet ist, kann auch an der Aktion teilnehmen, nicht angemeldete Kinder müssen wir leider heimschicken.
Wir werden möglichst viele Aktionen im Freien und an unterschiedlichen Orten im ganzen Stadtgebiet von Friedrichsthal anbieten.
Bei den persönlichen Einladungen werden wir die Wohnortnähe der Kinder berücksichtigen.

Als Erstes müssten Sie uns mitteilen, ob sie daran interessiert sind zu unseren Aktionen eingeladen zu werden. Hierzu rufen sie mich bitte an oder schicken sie mir eine WhatsApp, aus der auch ihr Namen hervorgeht.

Die Einladungzu den Aktionen werden wir wöchentlich per WhatsApp verschicken. Wir werden wieder ein vereinfachtes Anmeldeverfahren durchführen. Sie können dann ihr Kind, während den Anmeldezeiten, zu den gewünschten Aktionen anmelden. Auf eine Teilnehmergebühr verzichten wir auch dieses Jahr wieder, wir würden uns aber über eine Spende (Spendendose) für unsere Arbeit sehr freuen.

Sollten sie noch Fragen haben, können sie sich gerne unter
Tel. Nr. 01575 6373729 bei Andrea Proske melden.


Zusätzliche Corona Schutzimpfung
am
Mittwoch, den 21. Juli, 9:00 – 15: 00 Uhr
in der Turnhalle der Bismarckschule
mit dem Impfstoff von Johnson & Johnson

 

Das Gesundheits- und Sozialministerium des Saarlandes bietet eine weitere Impfung gegen das Coronavirus an.

100 Personen ab 18 Jahren können mit dem Impfstoff von Johnson & Johnson geimpft werden.
Dieser Impfstoff schützt zu 65% vor einer Erkrankung und zu etwa 100% vor schweren Krankheitsverläufen.

Es ist nur eine Impfung erforderlich. Die Impfungen erfolgen durch ein mobiles Impfteam im Auftrag des Landes in der Turnhalle der Bismarckschule (Bismarckstraße 4).

Wenn Sie Fragen zu dem Impfstoff haben, wenden Sie sich bitte im Vorfeld an Ihren Hausarzt oder beim Impftermin an den Arzt oder die Ärztin in der Turnhalle der Bismarckschule.

 

 



Die Leute haben ganz große Sorgen

Existenzielle Not trotz Hartz IV (29.04.2020)
Den Alltag mit Hartz IV zu bestreiten, ist eine Herausforderung, der sich aufgrund der Coronapandemie immer mehr Menschen stellen müssen. Eine Familie aus Friedrichsthal berichtet von Armut und Existenzangst.

Video | 29.04.2020 | Dauer: 00:03:05 | SR Fernsehen - (c) SR
Video ansehen: https://www.sr-mediathek.de/index.php?seite=7&id=87111

 

"Die Leute haben ganz große Sorgen."
Zuhause bleiben, keine Freunde treffen, die Kinder bespaßen oder ihnen bei Schulaufgaben helfen, die Corona-Krise meistern – das ist für uns alle eine Herausforderung. Nach der Sozialarbeiterin Lydia Fried, trifft die Krise jedoch arme Menschen und Familien besonders hart. Im Interview erläuert sie, inwiefern finanzschwächere Familien besonders unter der derzeitigen Situaition leiden und welche Unterstützung sie jetzt benötigten. Fried arbeitet beim Aktionskreis Kindergeld und Sozialhilfe Saar, einem Zusammenschluss von Sozialberatungsstellen.

Audio | 20.04.2020 | Dauer: 00:03:50 | SR 3 - Interview: Dorothee Scharner/Lydia Fried
Video ansehen: http://www.sr-mediathek.de/index.php?seite=7&id=86667

 

 


Merkblätter zu Hartz IV in aktueller Auflage erschienen

hier ansehen